Zurück

01 HAM
01 HAM 02 HAM

Bauherr

Wohnungsgenossenschaft von 1904 eG

Wohnfläche

5.600 m²

Fertigstellung

2019

Bearbeitung

Tim Ranisch / Carmen Schiffler

Visualisierungen

Huke-Schubert-Berge Architekten

Hammer Baum

Die Wohnungsgenossenschaft von 1904 eG beabsichtigt die Bebauung aus den Nachkriegsjahren am Hammer Baum / Ecke Grevenweg abzubrechen. Die 75 Wohnungen in den Rotklinkerbauten sind für SingleHaushalte konzipiert und entsprechen nicht mehr den heutigen Wohnanforderungen. Sie sollen durch ca. 69 überwiegend familiengerechte Wohnungen mit 2 – 5 Zimmern ersetzt werden. Alle Wohnungen werden barrierefrei sein und im 1. und 2. Förderweg erstellt.

Mit der Neubebauung trägt die Genossenschaft der dringenden Nachfragen nach bezahlbaren Familienwohnungen im Quartier Rechnung. Gleichzeitig soll mit der Bebauung der Blockrand zu den Wohngebäuden am Grevenweg geschlossen werden. Die Straßenfassade wird sich dem Bestand anpassen und wieder mit rotem Verblendstein ausgeführt.