Zurück

HSB-18105-2 WB KoopsQuartier Kam14d Final 02 klein website
HSB-18105-2 WB KoopsQuartier Kam14d Final 02 klein website HSB-18105-2 WB KoopsQuartier Kam26h Final Baum 02 klein website

Bauherr

Evangelische Stiftung Alsterdorf (Ausloberin)

Wohnfläche

9.150 m²

Visualisierungen

Huke-Schubert-Berge Architekten

Wettbewerb Koops-Quartier

In unmittelbarer Nachbarschaft zum lebendigen Alsterdorfer Markt entsteht ab 2019 in einem Mix von 105 geförderten und frei finanzierten Wohneinheiten das inklusive Koops-Quartier, in dem alle willkommen sind:  Menschen mit und ohne Behinderung, Familien, Senioren, Studierende, Paare und Singles.

In unserem Wettbewerbskonzept betont ein Platz im Übergang zum übergeordneten Wegesystem den Eingang in das neue Quartier. Die inselartigen Gebäudekuben werden vom parkartigen Grünraum des Umfeldes durchflossen. Unter dem wertvollen Baumbestand ergeben sich so abwechslungsreiche, erlebbare Freiräume, die in Richtung Bahnlinie von einer Böschung abgeschlossen werden.

Das klare Konzept mit geschlossen wirkender Lochfassade und bodentiefen Fenstern verzichtet auf Staffelgeschosse. Die südlichen oder westlichen Fassaden öffnen sich zum Park hin. Alle Wohnungen haben einen barrierefreien Freisitz und sind barrierefrei erreichbar. Für eine Baugemeinschaft und zur allgemeinen Nutzung gibt es zwei Gemeinschafträume mit Zugang zu den Freiflächen.

Trotz der stark unterschiedlichen Anforderungen an die Wohnungen, bleibt in unserem Konzept die Planung durch die Einteilung der Grundrisse, durch die Wiederholung der Baukörper sowie durch die Wohnungserschließung mit Drei- und Vierspänner hocheffizient und ökonomisch.